LiFePo4 Batterie Lithium AGM oder Gel Wohnmobil Boot

Leider können wir hier nicht auf alle Punkte eingehen, es wird versucht die Informationen möglichst komprimiert Ihnen zu beschreiben, da Sie sonst ein hunderte Seiten starkes Buch lesen müssten. Es wird nur Bezug auf Bleibatterien genommen. Der logische Aufbau des Textes wäre bei den jeweiligen Typen zu beginnen, wenn dem Leser aber so viel Information gegeben wird, ist er schon ermüdet wenn es zu den wichtigen Informationen kommt, daher haben wir den Text so strukturiert, das die wichtigen Informationen am Anfang und die Grundlagen zu den Typen erst am Ende erscheinen. Eine Batterie ist nicht gleich eine Batterie, eine Starterbatterie sollte eine hohe Kaltstromeigenschaft haben, das bedeutet bei Minus 17°C sollte die Batterie für 30 Sekunden den Startstrom für das Fahrzeug liefern können. Somit ist die Eigenschaft für einen Zyklischen Betrieb nicht wirklich gegeben, hier gibt es bessere Batterien wie die Gel- oder AGM Batterie. Aber nicht jede AGM Batterie ist für die Anwendung gleich gut, denn es gibt AGM Starterbatterien, AGM Standbybatterien, AGM Deepcycle Batterien, jede dieser AGM Batterien hat wieder seinen bestimmten Einsatzbereich. Die AGM Batterien haben einen geringeren Innenwiderstand als Gel Batterien, daher eigenen sich diese zu einer höheren Stromabgabe und vor allem für Anwendungen von regenerativen Energien, denn wenn der Widerstand der Batterie geringer ist, läßt sich die Batterie auch leichter laden. Gel Batterien haben eine höhere Zyklenfestigkeit, dafür mögen Gelbatterien keine hohen Entnahmeströme. In der folgenden Grafik sehen Sie die Relation zwischen der Zyklenanzahl in Verbindung mit der Entladetiefe, zu den unterschiedlichen Bleibatterietypen. Batterien altern auch durch Ladung und Entladung , die Quantität der Zyklen hängt von der Entladungstiefe ab. Unter günstigen Umständen sind je Batterietyp diese Werte erreichbar.

Grafik-Batterien-1

Batterie Entladung richtig erklärt

Bei den Gel Long life Batterien handelt es sich um 2 Volt Zellen, welche nur in Größeren Anlagen Verwendung finden. Eine Batterie ist bereits bei einer Spannung von 12 Volt zu 50% entladen, daher ist ein Unterspannungsschutz für Batterien sehr wichtig. Bei 10, 5 Volt ist die Batterie bereits zu 100 % entladen, alles was tiefer entladen wird, schädigt die Batterie irreversible. Daher sollte die Batterie richtig dimensioniert werden. Neben der Entladetiefe, ist für eine hohe Lebenserwartung der Batterie auch die Temperatur wichtig, dabei ist es egal, ob es die Umgebungstemperatur ist oder die Temperatur, welche durch das laden der Batterie entsteht. Daher ist die Temperaturüberwachung und der daraus resultierende Ladestrom zu beachten, welche Auswirkung die Temperatur auf die Batterie hat, sehen Sie in der folgende Darstellung von Victron Energy:

Grafik-Batterien-2

Batterien brauchen die richtige Temeratur

Eine zu hohe Temperatur schadet der Batterie und ist irreversibel, daher ist nicht nur der Lagerplatz der Batterie sondern auch die Temperatur während des Ladevorganges wichtig. Ist der Ladestrom zu groß, wird die Batterie heiß, was irreversible Schäden hervorruft. Die Kälte schadet bis minus 30°C nicht wirklich der Batterie, aber die Kapazität nimmt ab, so können Sie aus einer Deep Cycle Batterie bei minus 30°C, bei einem kleinen Entladestrom, nur noch 20% der Kapazität erwarten.

Wie jedem bekannt ist, fließt der Strom den Weg des geringsten Widerstandes. Durch die Ladung der Batterien oder minimale Temperaturunterschiede, verändern sich die Widerstände in der Batterie, so das die Batterien unterschiedlich be- und entladen werden. Das kann soweit führen, dass bei dem Verbinden von Batterien eine Batterie schon nach 1/3 der Lebenserwartung zerstört ist während die andere Batterie noch völlig in Ordnung ist. Denken Sie bitte immer an die unterschiedlichen Widerstände, denn nur so kann man es verstehen warum es doch richtig ist was man über Parallelschaltungen und Reihenschaltungen einmal gelesen hat. Um diese negativen Einflüsse zu umgehen, schließen Sie bitte bei einer Parallelschaltung von Batterien die Batterien nur wie folgt an: Alle Batterien die unmittelbar mit einander verbunden werden, müssen das gleiche Alter, den gleichen Ladezustand, die gleiche Kapazität, die gleiche Kabellänge haben, denn das beeinflusst den Widerstand. Der Strom muss diagonal durch die Batterie, also bitte nie den Plus und den Minus an der ersten Batterie anschließen, sondern den Plus an die erste Batterie und den Minus an die letzte Batterie nur so wird die Batterie gleichmäßig geladen, das ist ganz wichtig. Die Kabel müssen für die Ströme zum beladen und die Entnahme ausreichend dimensioniert sein.

Grafik-Batterien-3

Batterien Schaltungen im Detail

Bei einer kombinierten Reihen- und Parallelschaltung würde es dann wie folgt aussehen.

Bei der Reihenschaltung von Batterien sollten sogenannte Batteriebalancer eingesetzt werden, diese sorgen dafür, dass die Batterien auf dem gleichen Spannungsniveau bleiben. In einer 12 Volt Batterie sind 6 Zellen je 2 Volt enthalten. Leider geschieht das Gleiche mit den jeweiligen Zellen, wie es oben bereits mit den Batterien ( Blöcken ) beschrieben ist. Die Zellen haben untereinander unterschiedliche Widerstände und werden somit ungleichmäßig geladen, bzw. Entladen. Ein Ausbalancieren ist hier leider nicht möglich, daher werden gelegentlich Ausgleichsladungen vorgenommen, dadurch werden die Zellen die im Spannungsniveau voller sind überladen und geschädigt und die Zellen welche leerer sind, auf das volle Niveau gebracht, somit schadet jede Ausgleichsladung den volleren Zellen.

Batterien im Einsatz

Werden bei Fahrzeugen Starterbatterien und Aufbaubatterien, über eine Ladequelle geladen, zum Beispiel eine Lichtmaschine, werden die Batterien zum Laden Parallel mittels eines Trennrelaise verbunden. Da die Starter Batterie und die Aufbaubatterie immer eine andere Größe, Belastung oder sogar Bauart haben, werden die Batterien so nicht optimal geladen und es ist zu empfehlen hier einen B2B ( Batterie zu Batterie ) Ladewandler zu verwenden, diese sind auch als Batteriebooster bekannt. Somit werden die Aufbaubatterien optimal und typengerecht geladen. Bleibatterien sollten wenn möglich immer voll sein, ist also eine Batterie entladen worden, ist es für die Lebenserwartung positiv zu werten, wenn die Batterie möglichst kurzfristig wieder aufgeladen wird, auch Teilladungen sind schon hilfreich, besser ist es jedoch das die Batterie vollgeladen wird.

Häufig hört man als Grund für eine defekte Batterie, die ist sulfatiert. Dies ist nur begrenzt richtig, denn jeder Entladevorgang geht, nur mit einer Sulfatierung. Es handelt sich hier um feine Kristalle welche sich an den Bleiplatten anlagern. Beim Laden, wird das Bleisulfat dann wieder in Bleidioxid gewandelt. Steht aber nun eine Batterie eine längere Zeit ungeladen oder nicht ganz voll geladen, wachsen die kleinen Kristalle zu größeren Kristallen, in dem unter anderem die Bleisäure kristallisiert und somit die Säuredichte in der Batterie abnimmt, was also nicht nur die aktive Fläche der Bleiplatten reduziert, sondern auch die elektrochemische Reaktion beeinflusst. Die großen Bleikristalle, sind irreversibel, es gibt viele Produkte die zwar versprechen, die Batterie zu retten, aber ab einem gewissen Stadium ist da keine Rettung mehr möglich.

Grafik-Batterien-4

Die Arten von Batterien

Bei stationären Batterien, also welche die nicht bewegt werden wie in einem Fahrzeug, entschichtet sich der Elektrolyt bei Bleisäurebatterien. Das bedeutet, dass in unterschiedlichen Höhen in der Batterie eine unterschiedliche Säuredichte vorhanden ist. Das beschädigt die Batterie, somit muss dafür sorge getragen werden, dass die Batteriesäure entschichtet wird. Das geht in dem man die Batterien regelmäßig so stark lädt, dass die Batterien blubbern, das hilft zwar, schädigt aber die Lebenserwartung der Batterie, einfacher ist es hier Luft in das untere der Batterie zu pumpen, so dass die Luft wenn diese nach oben steigt den Elektrolyt durchmischt. Bei den Angaben zur Kapazität der Batterie steht zum Beispiel 100 Ah C oder K 20. Die Zahl hinter dem K oder C, gibt an in welcher Zeit die 100 Ah entladbar sind. Dividieren wir die 100 Amperestunden durch die Zeit von 20 Stunden, ergibt dies 5 Ampere. Würden wir also die Batterie mit 5 Ampere belasten, wäre die Batterie nach 20 Stunden leer. Je niedriger also der C Wert ist, desto besser ist eigentlich die Batterie. Eine 100 Ah Batterie bei gleichem Preis in C5 wäre einer mit C 100 vorzuziehen. Eine einfache Entscheidungshilfe bei Bleibatterien ist wenn man das Gewicht bei gleicher Kapazität vergleicht. Sehen Sie eine 100 AH Batterie mit 25 kg und eine mit 35 kg, ist davon auszugehen, dass die 35 kg Batterie stärkere Bleiplatten verbaut hat und somit auch eine Längere Lebenserwartung bietet.

Es gibt die folgenden Bleibatterien, Bleisäure, Gel, AGM, Spirallcell, Reinbleibatterien. Jeder Typ ist konstruktiv anders aufgebaut, es wäre aber falsch wenn Sie die Batterien nur nach der Bauart auswählen, denn in der Bauart gibt es dann jeweils weitere konstruktive wichtige Unterschiede, so gibt es eine Bleisäure Batterie, als Starterbatterie, als Traktionsbatterie, als Standby Batterie, mit dicken Bleiplatten, mit Röhrenplatten mit…….. . Wenn Sie also eine Batterie suchen und Sie wissen Sie benötigen diese für eine zyklische Anwendung, dann suchen Sie als Beispiel eine AGM deep cycle Batterie und nicht eine AGM Starterbatterie. Das Laden der Batterien ist sehr wichtig, denn Batterien sollten passend zur Anwendung geladen werden, wichtig ist das man die Daten des Batterieherstellers einhält um die Batterie zu laden. Permanentes Laden, muss nicht wirklich gut sein, da dabei die Batterie auch belastet wird, sollte also eine Batterie eine längere Zeit nicht benötigt werden, ist es besser den Batteriehauptschalter zu betätigen und die Ladung und Entladung zu verhindern, dies sollte jedoch nur geschehen, wenn die Batterie vollgeladen ist, spätestens nach 3 Monaten sollte die Batterie nachgeladen werden.

 

Sollten Sie der englischen Sprache mächtig sein, finden sie unter dem folgenden Link die besten Inforamtionen zu allen Batteriethemen: http://batteryuniversity.com/learn/

Leider können wir hier nicht auf alle Punkte eingehen, es wird versucht die Informationen möglichst komprimiert Ihnen zu beschreiben, da Sie sonst ein hunderte Seiten starkes Buch lesen müssten.... mehr erfahren »
Fenster schließen
LiFePo4 Batterie Lithium AGM oder Gel Wohnmobil Boot

Leider können wir hier nicht auf alle Punkte eingehen, es wird versucht die Informationen möglichst komprimiert Ihnen zu beschreiben, da Sie sonst ein hunderte Seiten starkes Buch lesen müssten. Es wird nur Bezug auf Bleibatterien genommen. Der logische Aufbau des Textes wäre bei den jeweiligen Typen zu beginnen, wenn dem Leser aber so viel Information gegeben wird, ist er schon ermüdet wenn es zu den wichtigen Informationen kommt, daher haben wir den Text so strukturiert, das die wichtigen Informationen am Anfang und die Grundlagen zu den Typen erst am Ende erscheinen. Eine Batterie ist nicht gleich eine Batterie, eine Starterbatterie sollte eine hohe Kaltstromeigenschaft haben, das bedeutet bei Minus 17°C sollte die Batterie für 30 Sekunden den Startstrom für das Fahrzeug liefern können. Somit ist die Eigenschaft für einen Zyklischen Betrieb nicht wirklich gegeben, hier gibt es bessere Batterien wie die Gel- oder AGM Batterie. Aber nicht jede AGM Batterie ist für die Anwendung gleich gut, denn es gibt AGM Starterbatterien, AGM Standbybatterien, AGM Deepcycle Batterien, jede dieser AGM Batterien hat wieder seinen bestimmten Einsatzbereich. Die AGM Batterien haben einen geringeren Innenwiderstand als Gel Batterien, daher eigenen sich diese zu einer höheren Stromabgabe und vor allem für Anwendungen von regenerativen Energien, denn wenn der Widerstand der Batterie geringer ist, läßt sich die Batterie auch leichter laden. Gel Batterien haben eine höhere Zyklenfestigkeit, dafür mögen Gelbatterien keine hohen Entnahmeströme. In der folgenden Grafik sehen Sie die Relation zwischen der Zyklenanzahl in Verbindung mit der Entladetiefe, zu den unterschiedlichen Bleibatterietypen. Batterien altern auch durch Ladung und Entladung , die Quantität der Zyklen hängt von der Entladungstiefe ab. Unter günstigen Umständen sind je Batterietyp diese Werte erreichbar.

Grafik-Batterien-1

Batterie Entladung richtig erklärt

Bei den Gel Long life Batterien handelt es sich um 2 Volt Zellen, welche nur in Größeren Anlagen Verwendung finden. Eine Batterie ist bereits bei einer Spannung von 12 Volt zu 50% entladen, daher ist ein Unterspannungsschutz für Batterien sehr wichtig. Bei 10, 5 Volt ist die Batterie bereits zu 100 % entladen, alles was tiefer entladen wird, schädigt die Batterie irreversible. Daher sollte die Batterie richtig dimensioniert werden. Neben der Entladetiefe, ist für eine hohe Lebenserwartung der Batterie auch die Temperatur wichtig, dabei ist es egal, ob es die Umgebungstemperatur ist oder die Temperatur, welche durch das laden der Batterie entsteht. Daher ist die Temperaturüberwachung und der daraus resultierende Ladestrom zu beachten, welche Auswirkung die Temperatur auf die Batterie hat, sehen Sie in der folgende Darstellung von Victron Energy:

Grafik-Batterien-2

Batterien brauchen die richtige Temeratur

Eine zu hohe Temperatur schadet der Batterie und ist irreversibel, daher ist nicht nur der Lagerplatz der Batterie sondern auch die Temperatur während des Ladevorganges wichtig. Ist der Ladestrom zu groß, wird die Batterie heiß, was irreversible Schäden hervorruft. Die Kälte schadet bis minus 30°C nicht wirklich der Batterie, aber die Kapazität nimmt ab, so können Sie aus einer Deep Cycle Batterie bei minus 30°C, bei einem kleinen Entladestrom, nur noch 20% der Kapazität erwarten.

Wie jedem bekannt ist, fließt der Strom den Weg des geringsten Widerstandes. Durch die Ladung der Batterien oder minimale Temperaturunterschiede, verändern sich die Widerstände in der Batterie, so das die Batterien unterschiedlich be- und entladen werden. Das kann soweit führen, dass bei dem Verbinden von Batterien eine Batterie schon nach 1/3 der Lebenserwartung zerstört ist während die andere Batterie noch völlig in Ordnung ist. Denken Sie bitte immer an die unterschiedlichen Widerstände, denn nur so kann man es verstehen warum es doch richtig ist was man über Parallelschaltungen und Reihenschaltungen einmal gelesen hat. Um diese negativen Einflüsse zu umgehen, schließen Sie bitte bei einer Parallelschaltung von Batterien die Batterien nur wie folgt an: Alle Batterien die unmittelbar mit einander verbunden werden, müssen das gleiche Alter, den gleichen Ladezustand, die gleiche Kapazität, die gleiche Kabellänge haben, denn das beeinflusst den Widerstand. Der Strom muss diagonal durch die Batterie, also bitte nie den Plus und den Minus an der ersten Batterie anschließen, sondern den Plus an die erste Batterie und den Minus an die letzte Batterie nur so wird die Batterie gleichmäßig geladen, das ist ganz wichtig. Die Kabel müssen für die Ströme zum beladen und die Entnahme ausreichend dimensioniert sein.

Grafik-Batterien-3

Batterien Schaltungen im Detail

Bei einer kombinierten Reihen- und Parallelschaltung würde es dann wie folgt aussehen.

Bei der Reihenschaltung von Batterien sollten sogenannte Batteriebalancer eingesetzt werden, diese sorgen dafür, dass die Batterien auf dem gleichen Spannungsniveau bleiben. In einer 12 Volt Batterie sind 6 Zellen je 2 Volt enthalten. Leider geschieht das Gleiche mit den jeweiligen Zellen, wie es oben bereits mit den Batterien ( Blöcken ) beschrieben ist. Die Zellen haben untereinander unterschiedliche Widerstände und werden somit ungleichmäßig geladen, bzw. Entladen. Ein Ausbalancieren ist hier leider nicht möglich, daher werden gelegentlich Ausgleichsladungen vorgenommen, dadurch werden die Zellen die im Spannungsniveau voller sind überladen und geschädigt und die Zellen welche leerer sind, auf das volle Niveau gebracht, somit schadet jede Ausgleichsladung den volleren Zellen.

Batterien im Einsatz

Werden bei Fahrzeugen Starterbatterien und Aufbaubatterien, über eine Ladequelle geladen, zum Beispiel eine Lichtmaschine, werden die Batterien zum Laden Parallel mittels eines Trennrelaise verbunden. Da die Starter Batterie und die Aufbaubatterie immer eine andere Größe, Belastung oder sogar Bauart haben, werden die Batterien so nicht optimal geladen und es ist zu empfehlen hier einen B2B ( Batterie zu Batterie ) Ladewandler zu verwenden, diese sind auch als Batteriebooster bekannt. Somit werden die Aufbaubatterien optimal und typengerecht geladen. Bleibatterien sollten wenn möglich immer voll sein, ist also eine Batterie entladen worden, ist es für die Lebenserwartung positiv zu werten, wenn die Batterie möglichst kurzfristig wieder aufgeladen wird, auch Teilladungen sind schon hilfreich, besser ist es jedoch das die Batterie vollgeladen wird.

Häufig hört man als Grund für eine defekte Batterie, die ist sulfatiert. Dies ist nur begrenzt richtig, denn jeder Entladevorgang geht, nur mit einer Sulfatierung. Es handelt sich hier um feine Kristalle welche sich an den Bleiplatten anlagern. Beim Laden, wird das Bleisulfat dann wieder in Bleidioxid gewandelt. Steht aber nun eine Batterie eine längere Zeit ungeladen oder nicht ganz voll geladen, wachsen die kleinen Kristalle zu größeren Kristallen, in dem unter anderem die Bleisäure kristallisiert und somit die Säuredichte in der Batterie abnimmt, was also nicht nur die aktive Fläche der Bleiplatten reduziert, sondern auch die elektrochemische Reaktion beeinflusst. Die großen Bleikristalle, sind irreversibel, es gibt viele Produkte die zwar versprechen, die Batterie zu retten, aber ab einem gewissen Stadium ist da keine Rettung mehr möglich.

Grafik-Batterien-4

Die Arten von Batterien

Bei stationären Batterien, also welche die nicht bewegt werden wie in einem Fahrzeug, entschichtet sich der Elektrolyt bei Bleisäurebatterien. Das bedeutet, dass in unterschiedlichen Höhen in der Batterie eine unterschiedliche Säuredichte vorhanden ist. Das beschädigt die Batterie, somit muss dafür sorge getragen werden, dass die Batteriesäure entschichtet wird. Das geht in dem man die Batterien regelmäßig so stark lädt, dass die Batterien blubbern, das hilft zwar, schädigt aber die Lebenserwartung der Batterie, einfacher ist es hier Luft in das untere der Batterie zu pumpen, so dass die Luft wenn diese nach oben steigt den Elektrolyt durchmischt. Bei den Angaben zur Kapazität der Batterie steht zum Beispiel 100 Ah C oder K 20. Die Zahl hinter dem K oder C, gibt an in welcher Zeit die 100 Ah entladbar sind. Dividieren wir die 100 Amperestunden durch die Zeit von 20 Stunden, ergibt dies 5 Ampere. Würden wir also die Batterie mit 5 Ampere belasten, wäre die Batterie nach 20 Stunden leer. Je niedriger also der C Wert ist, desto besser ist eigentlich die Batterie. Eine 100 Ah Batterie bei gleichem Preis in C5 wäre einer mit C 100 vorzuziehen. Eine einfache Entscheidungshilfe bei Bleibatterien ist wenn man das Gewicht bei gleicher Kapazität vergleicht. Sehen Sie eine 100 AH Batterie mit 25 kg und eine mit 35 kg, ist davon auszugehen, dass die 35 kg Batterie stärkere Bleiplatten verbaut hat und somit auch eine Längere Lebenserwartung bietet.

Es gibt die folgenden Bleibatterien, Bleisäure, Gel, AGM, Spirallcell, Reinbleibatterien. Jeder Typ ist konstruktiv anders aufgebaut, es wäre aber falsch wenn Sie die Batterien nur nach der Bauart auswählen, denn in der Bauart gibt es dann jeweils weitere konstruktive wichtige Unterschiede, so gibt es eine Bleisäure Batterie, als Starterbatterie, als Traktionsbatterie, als Standby Batterie, mit dicken Bleiplatten, mit Röhrenplatten mit…….. . Wenn Sie also eine Batterie suchen und Sie wissen Sie benötigen diese für eine zyklische Anwendung, dann suchen Sie als Beispiel eine AGM deep cycle Batterie und nicht eine AGM Starterbatterie. Das Laden der Batterien ist sehr wichtig, denn Batterien sollten passend zur Anwendung geladen werden, wichtig ist das man die Daten des Batterieherstellers einhält um die Batterie zu laden. Permanentes Laden, muss nicht wirklich gut sein, da dabei die Batterie auch belastet wird, sollte also eine Batterie eine längere Zeit nicht benötigt werden, ist es besser den Batteriehauptschalter zu betätigen und die Ladung und Entladung zu verhindern, dies sollte jedoch nur geschehen, wenn die Batterie vollgeladen ist, spätestens nach 3 Monaten sollte die Batterie nachgeladen werden.

 

Sollten Sie der englischen Sprache mächtig sein, finden sie unter dem folgenden Link die besten Inforamtionen zu allen Batteriethemen: http://batteryuniversity.com/learn/

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
2 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Victron Argodiode 160-AC Batterietrenndiode
Victron Argodiode 160-AC Batterietrenndiode
Ermöglicht gleichzeitiges Laden mehrerer Batterien aus einer Stromquelle Niederiger Spannungsverlust durch moderne Shottky-Dioden Mit Kompensationsdiode ausgestatt um bei Bedarf den Strom der Lichtmaschiene geringüfging zu erhöhen...
93,06 € *
Victron Argodiode 140-3AC Batterietrenndiode
Victron Argodiode 140-3AC Batterietrenndiode
Ermöglicht gleichzeitiges Laden mehrerer Batterien aus einer Stromquelle Niederiger Spannungsverlust durch moderne Shottky-Dioden Mit Kompensationsdiode ausgestatt um bei Bedarf den Strom der Lichtmaschiene geringüfging zu erhöhen...
98,10 € *
 Victron BatteryProtect 12/24V-220A Unterspannungsschutz
Victron BatteryProtect 12/24V-220A...
Einfache Programmierung: BatteryProtect lässt sich so einstellen, dass dieser sich bei mehreren verschiedenen Spannungen ein- bzw. ausschaltet Besondere Einstellung für Lithium Ionen Batterien: Durch diesen Modus kann sich der...
100,15 € *
Victron ArgoFET 100-2 Batterie Isolator Batterietrennung
Victron ArgoFET 100-2 Batterie Isolator...
Ermöglicht gleichzeitiges Laden mehrerer Batterien aus einer Stromquelle So gut wie kein Spannungsverlust: 0,02 bis 0,1 Volt Mit Kompensationsdiode ausgestatt um bei Bedarf den Strom der Lichtmaschiene geringüfging zu erhöhen Generator...
103,17 € *
Victron Argodiode 180-3AC Batterietrenndiode
Victron Argodiode 180-3AC Batterietrenndiode
Ermöglicht gleichzeitiges Laden mehrerer Batterien aus einer Stromquelle Niederiger Spannungsverlust durch moderne Shottky-Dioden Mit Kompensationsdiode ausgestatt um bei Bedarf den Strom der Lichtmaschiene geringüfging zu erhöhen...
113,29 € *
Victron Cyrix-ct 12/24V 230 A intelligenter Batteriekoppler Ersatz für Trenndiode
Victron Cyrix-ct 12/24V 230 A intelligenter...
Dient zum hinzufügen eines zweiten bzw. dritten Batteriesystems in Ihrem Auto, Wohnmobil, Boot oder wo immer ein zusätzliches Batteriesystem gewünscht ist Intelligente Batterieüberwachung, um unerwünschtes Schalten zu vermeiden 12 Volt...
113,29 € *
Victron ArgoFET 100-3 Batterie Isolator Batterietrennung
Victron ArgoFET 100-3 Batterie Isolator...
Ermöglicht gleichzeitiges Laden mehrerer Batterien aus einer Stromquelle So gut wie kein Spannungsverlust: 0,02 bis 0,1 Volt Mit Kompensationsdiode ausgestatt um bei Bedarf den Strom der Lichtmaschiene geringüfging zu erhöhen Generator...
118,33 € *
Smart BatteryProtect 12/24V-220A
Smart BatteryProtect 12/24V-220A
Der Smart BatteryProtect 220 A von Victron Energy kann als System-Ein und-Aus Schalter verwendet werden und schützt die Batterie vor einer Tiefentladung. Er trennt die Batterie, von den eher weniger wichtigen Verbrauchern, bevor sie...
120,37 € *
Victron VE.Bus BMS
Victron VE.Bus BMS für Victron Lithium Batterien
Batterie Management System für Victron Lithium Batterien (LiFePO4 oder LFP) Für 12 Volt, 24 Volt oder 48 Volt Systeme Koommuniziert mit allen VE.Bus Produkten
121,38 € *
Votronic Battery Protector 100
Votronic Battery Protector 100
Unser Battery Protector 100 schützt einerseits die Bordbatterie vor gefährlicher Tiefentladung und andererseits die Verbraucher und die Ausrüstung vor Überspannung. Er wird zwischen Bordbatterie und Verbraucher geschaltet und ist für...
121,68 € *
Victron ArgoFET 200-2 Batterie Isolator Batterietrennung
Victron ArgoFET 200-2 Batterie Isolator...
Ermöglicht gleichzeitiges Laden mehrerer Batterien aus einer Stromquelle So gut wie kein Spannungsverlust: 0,02 bis 0,1 Volt Mit Kompensationsdiode ausgestatt um bei Bedarf den Strom der Lichtmaschiene geringüfging zu erhöhen Generator...
123,40 € *
Victron 12V/38Ah AGM Super Cycle Batterie 12 Volt 38 Ah
Victron 12V/38Ah AGM Super Cycle Batterie 12...
Ein wahrhaft innovative Batterie Die AGM Super Cycle Batterien sind das Ergebnis der neusten Entwicklungen auf dem Gebiet der Elektrochemie von Batterien. Die Paste an den positiven Platten wird nicht so schnell weich, selbst wenn die...
126,43 € *
Victron AGM 12/38Ah Deep Cycle Batterien 12 Volt
Victron AGM 12/38Ah Deep Cycle Batterien 12 Volt
AGM Batterie: AGM steht für Absorbent Glass Mat. Bei diesem Batterietyp wird der Elektrolyt durch die Kapillarwirkung in einem Vlies aus Glasfasern absorbiert Niedriger Selbstentladung: Die Selbstentladungsrate liegt bei unter 2% pro...
135,54 € *
BatteryProtect BP 48V-100A Victron Energy
BatteryProtect BP 48V-100A Victron Energy
Einfache Programmierung: BatteryProtect lässt sich so einstellen, dass dieser sich bei mehreren verschiedenen Spannungen ein- bzw. ausschaltet Besondere Einstellung für Lithium Ionen Batterien: Durch diesen Modus kann sich der...
136,55 € *
Exide EK800 Start Stop AGM 80 Ah 12 Volt
Exide EK800 Start Stop AGM 80 Ah 12 Volt
Start-Stop AGM Exice entwickelte 2004 die erste AGM-Batterie für die Start-Stop-Anwendung. Seitdem hat sich die Technologie ständig entwickelt und mit jeder neuen Generation wurden Effizienz und Leistung deutlich gesteigert. Die...
140,00 € *
Lynx Power In DC-Sammelschiene
Lynx Power In DC-Sammelschiene für das Lynx-System
DC-Sammelschiene für Lynx Verteilersystem
141,61 € *
Victron ArgoFET 200-3 Batterie Isolator Batterietrennung
Victron ArgoFET 200-3 Batterie Isolator...
Ermöglicht gleichzeitiges Laden mehrerer Batterien aus einer Stromquelle So gut wie kein Spannungsverlust: 0,02 bis 0,1 Volt Mit Kompensationsdiode ausgestatt um bei Bedarf den Strom der Lichtmaschiene geringüfging zu erhöhen Generator...
144,64 € *
Batteriemonitor BattMan Pro incl. Shunt Mastervolt
Batteriemonitor BattMan Pro incl. Shunt Mastervolt
Batteriemonitor, 12/24 V Gleichstrom mit großem, spritzwassergeschütztem Display (IP65) und Energiezähler. Zeigt die verbleibende Zeit und spezielle Batteriestatus-Ereignisse an. Ein erschwinglicher Batteriemonitor, der genau das macht,...
146,98 € *
Victron Energy Batteriemonitor BMV 700
Victron Energy Batteriemonitor BMV-700
Batterie-Tankuhr, Restlaufanzeiger und vieles mehr: Anzeige von Spannung, Strom, verbrauchte Amperestunden, Ladezustand, Restlaufzeit und Stromverbrauch in Watt VE.Direct Anschluss zum Anschließen eines Bluetooth Smart Dongles oder zum...
147,68 € *
Exide AGM EK950 95Ah 12 Volt Start-Stop Autobatterie
Exide AGM EK950 95Ah 12 Volt Start-Stop...
Start-Stop AGM Exide entwickelte 2004 die erste AGM-Batterie für die Start-Stop-Anwendung. Seitdem hat sich die Technologie ständig entwickelt und mit jeder neuen Generation wurden Effizienz und Leistung deutlich gesteigert. Die...
150,00 € *
Votronic LCD-Batterie-Computer 100 S mit Smart Shunt und Masseband
Votronic LCD-Batterie-Computer 100 S mit Smart...
Dreh- und Angelpunkt für den Komfort auf Reisen ist die Batterie. Ärgerlich nur, wenn diese urplötzlich und unerwartet signalisiert, dass sie und damit auch der Komfort am Ende ist. Doch wie viel gibt die Batterie noch her? Ist sie...
151,20 € *
Victron AGM 12/60Ah Deep Cycle Batterien 12 Volt
Victron AGM 12/60Ah Deep Cycle Batterien 12 Volt
AGM Batterie: AGM steht für Absorbent Glass Mat. Bei diesem Batterietyp wird der Elektrolyt durch die Kapillarwirkung in einem Vlies aus Glasfasern absorbiert Niedriger Selbstentladung: Die Selbstentladungsrate liegt bei unter 2% pro...
155,77 € *
Smart BatteryProtect 48V-100A
Smart BatteryProtect 48V-100A
Der Smart BatteryProtect 100A von Victron Energy kann als System-Ein und-Aus Schalter verwendet werden und schützt die Batterie vor einer Tiefentladung. Er trennt die Batterie, von den eher weniger wichtigen Verbrauchern, bevor sie...
156,79 € *
MVG1225Gel.jpg
Akku - Mastervolt - MVG 12/25 - GEL 12V 25Ah
Gel-Batterien Bei Gel-Batterien wird der Elektrolyt in einem Gel gebunden. Dieser Batterietyp ist völlig wartungsfrei. Bei normaler Verwendung gibt es keine Gasbildung. Da keine zusätzliche Belüftung erforderlich ist, können...
160,00 € *
Victron 12V/60Ah AGM Super Cycle Batterie 12 Volt 60 Ah
Victron 12V/60Ah AGM Super Cycle Batterie 12...
Ein wahrhaft innovative Batterie Die AGM Super Cycle Batterien sind das Ergebnis der neusten Entwicklungen auf dem Gebiet der Elektrochemie von Batterien. Die Paste an den positiven Platten wird nicht so schnell weich, selbst wenn die...
162,84 € *
Victron Cyrix-Li-ct 12/24V-230A Batteriekoppler Trenndiode für Lithium-Ionen Batterien
Victron Cyrix-Li-ct 12/24V-230A Batteriekoppler...
Cyrix-Li für Lithium Ionenen Batterie Systeme Cyrix-Li-Load: Dient dazu die Batterie vor zu tiefer Entladung durch Lasten zu schützen. Cyrix-Li-Charge: Dient dazu eine Ladegerät mit der Lithium Batterie zu verbinden und dieses...
166,89 € *
Victron Cyrix-Li-charge 12/24V-230A Batteriekoppler Trenndiode für Lithium-Ionen Batterien
Victron Cyrix-Li-charge 12/24V-230A...
Cyrix-Li für Lithium Ionenen Batterie Systeme Cyrix-Li-Load: Dient dazu die Batterie vor zu tiefer Entladung durch Lasten zu schützen. Cyrix-Li-Charge: Dient dazu eine Ladegerät mit der Lithium Batterie zu verbinden und dieses...
166,89 € *
Victron Cyrix-Li-load 12/24V-230A Batteriekoppler Trenndiode für Lithium-Ionen Batterien
Victron Cyrix-Li-load 12/24V-230A...
Cyrix-Li für Lithium Ionenen Batterie Systeme Cyrix-Li-Load: Dient dazu die Batterie vor zu tiefer Entladung durch Lasten zu schützen. Cyrix-Li-Charge: Dient dazu eine Ladegerät mit der Lithium Batterie zu verbinden und dieses...
166,89 € *
Victron Cyrix-Li-charge 24/48V-230A Batteriekoppler Trenndiode für Lithium-Ionen Batterien
Victron Cyrix-Li-charge 24/48V-230A...
Cyrix-Li für Lithium Ionenen Batterie Systeme Cyrix-Li-Load: Dient dazu die Batterie vor zu tiefer Entladung durch Lasten zu schützen. Cyrix-Li-Charge: Dient dazu eine Ladegerät mit der Lithium Batterie zu verbinden und dieses...
166,89 € *
Victron Cyrix-Li-load 24/48V-230A Batteriekoppler Trenndiode für Lithium-Ionen Batterien
Victron Cyrix-Li-load 24/48V-230A...
Cyrix-Li für Lithium Ionenen Batterie Systeme Cyrix-Li-Load: Dient dazu die Batterie vor zu tiefer Entladung durch Lasten zu schützen. Cyrix-Li-Charge: Dient dazu eine Ladegerät mit der Lithium Batterie zu verbinden und dieses...
166,89 € *
VARTA Professional 12 V 95 Ah AGM LA95
VARTA Professional 12 V 95 Ah AGM LA95
Speziell entwickelt für Wohnmobile, Wohnwagen und Boote mit moderatem Energiebedarf Langlebig: bis zu vierfache Zyklenfestigkeit verglichen mit konventionellen Nassbatterien (bis zu 400 Zyklen bei einem Entladungsgrad von 50%) Minimale...
167,99 € *
SB_V23130C__cable.jpg
Super B LiFePO4 Wechselrelais...
250+ Amp 12-42 Vdc, Wechslerrelais · Maximaler Strom190A at 85°C · Elektrisch einstellbares, rücksetzbares (ON / OFF) bistabiles Relais · Einsetzbar bis 42VDC · Hohe Spitzenstrombelastbarkeit bis 1500A · Einsetzbar z.B. als Schutzrelais...
168,99 € *
Votronic LCD-Batterie-Computer 200 S mit Smart Shunt und Masseband
Votronic LCD-Batterie-Computer 200 S mit Smart...
Dreh- und Angelpunkt für den Komfort auf Reisen ist die Batterie. Ärgerlich nur, wenn diese urplötzlich und unerwartet signalisiert, dass sie und damit auch der Komfort am Ende ist. Doch wie viel gibt die Batterie noch her? Ist sie...
172,44 € *
Victron 12V/60Ah Gel Deep Cycle Batterien 12 Volt
Victron 12V/60Ah Gel Deep Cycle Batterien 12 Volt
Gel Deep Cycle Batterien: Bei Gel Batterien wird der Elektrolyt in einem Gel aus Silikaten gebunden. Gel Batterien haben eine längere Lebenserwartung als AGM ind sind besser für zyklische Belastungen geeignet Niedriger Selbstentladung:...
179,02 € *
Victron Energy Batteriemonitor BMV-702
Victron Energy Batteriemonitor BMV-702
Batterie-Tankuhr, Restlaufanzeiger und vieles mehr: Anzeige von Spannung, Strom, verbrauchte Amperestunden, Ladezustand, Restlaufzeit und Stromverbrauch in Watt VE.Direct Anschluss zum Anschließen eines Bluetooth Smart Dongles oder zum...
184,09 € *
Victron Energy Batteriemonitor BMV-702 Black
Victron Energy Batteriemonitor BMV-702 Black
Batterie-Tankuhr, Restlaufanzeiger und vieles mehr: Anzeige von Spannung, Strom, verbrauchte Amperestunden, Ladezustand, Restlaufzeit und Stromverbrauch in Watt VE.Direct Anschluss zum Anschließen eines Bluetooth Smart Dongles oder zum...
184,09 € *
BlueTop_1.jpg
Akkus Optima BT DC - 4.2 12V
Optima BT DC - 4.2 12V Die hoch entwickelte Optima Batterie der Reihe Bluetop eignet sich für den Einsatz als Verbraucherbatterie bei einer Dauerleistung in einem breiten und anspruchsvollen Einsatzbereich von Booten über Wohnmobile und...
185,00 € *
Exide Equipment Equipment Gel Batterie ES900 12V 80Ah
Exide Equipment Equipment Gel Batterie ES900...
Auslaufsichere VRLA Gel Versorgungsbatterie für anspruchsvolle Einsätze von EXIDE Die EXIDE GEL ES900 Batterie ist die optimale Wahlr für die Bordnetzversorgung von Land- und Wasserfahrzeugen. Dieser zyklenfeste Deep Cycle Akku ist aber...
188,00 € *
6050_agm55rv.jpg
Akku - Mastervolt - AGM 12/55 - 12V 55Ah
AGM-Batterien Bei AGM-Batterien ist der Elektrolyt (Mischung aus Wasser und Schwefelsäure) zum größten Teil in einer Glasfasermatte gebunden. Dieser Batterietyp ist völlig wartungsfrei und es gibt bei normaler Verwendung keine...
190,00 € *
Optima_Blue_Top_BT_DC_55_12V_75Ah.jpg
Optima Blue Top BT DC-5.5 75 Ah Zyklenfest...
Optima Blue Top BT DC-5.5 Die hoch entwickelten Batterien der Reihe Bluetop vom Hersteller Optima eignen sich hervorragend für den Einsatz als Verbraucherbatterie bei einer Dauerleistung in einem breiten und anspruchsvollen...
199,00 € *
Lynx Distributor DC-Sammelschiene
Lynx Distributor DC-Sammelschiene für das...
DC-Sammelschiene mit Vorrichtungen für Sicherungen für Lynx Verteilersystem
212,40 € *
Batteriemonitor BMV-712 Smart Victron Energy
Batteriemonitor BMV-712 Smart Victron Energy
Batterie-Tankuhr, Restlaufanzeiger und vieles mehr: Anzeige von Spannung, Strom, verbrauchte Amperestunden, Ladezustand, Restlaufzeit und Stromverbrauch in Watt Bluetooth bereits integriert VE.Direct Anschluss zum Verbinden mit einem...
212,40 € *
Victron AGM 12/66Ah Deep Cycle Batterien 12 Volt
Victron AGM 12/66Ah Deep Cycle Batterien 12 Volt
AGM Batterie: AGM steht für Absorbent Glass Mat. Bei diesem Batterietyp wird der Elektrolyt durch die Kapillarwirkung in einem Vlies aus Glasfasern absorbiert Niedriger Selbstentladung: Die Selbstentladungsrate liegt bei unter 2% pro...
214,43 € *
Votronic LCD-Batterie-Computer 400 S mit Smart Shunt und Masseband
Votronic LCD-Batterie-Computer 400 S mit Smart...
Dreh- und Angelpunkt für den Komfort auf Reisen ist die Batterie. Ärgerlich nur, wenn diese urplötzlich und unerwartet signalisiert, dass sie und damit auch der Komfort am Ende ist. Doch wie viel gibt die Batterie noch her? Ist sie...
217,89 € *
yellowTop.jpg
Optima Yellow Top YT DC-5.5 75 Ah Zyklenfest...
Yellow Top YT DC-5.5 Die hoch entwickelten Batterien der Reihe Yellow Top vom Hersteller Optima eignen sich hervorragend für den Einsatz als Verbraucherbatterie bei einer Dauerleistung in einem breiten und anspruchsvollen Einsatzbereich...
220,00 € *
Victron 12V/60Ah Gel Deep Cycle Batterien 12 Volt
Victron 12V/66Ah Gel Deep Cycle Batterien 12 Volt
Gel Deep Cycle Batterien: Bei Gel Batterien wird der Elektrolyt in einem Gel aus Silikaten gebunden. Gel Batterien haben eine längere Lebenserwartung als AGM ind sind besser für zyklische Belastungen geeignet Niedriger Selbstentladung:...
223,53 € *
5528_agm70rv.jpg
Akku - Mastervolt - AGM 12/70 - 12V 70Ah
AGM-Batterien Bei AGM-Batterien ist der Elektrolyt (Mischung aus Wasser und Schwefelsäure) zum größten Teil in einer Glasfasermatte gebunden. Dieser Batterietyp ist völlig wartungsfrei und es gibt bei normaler Verwendung keine...
230,00 € *
12 Volt 90 Ah AGM Deep Cycle Batterie
Victron AGM 12/90Ah Deep Cycle Batterien 12 Volt
AGM Batterie: AGM steht für Absorbent Glass Mat. Bei diesem Batterietyp wird der Elektrolyt durch die Kapillarwirkung in einem Vlies aus Glasfasern absorbiert Niedriger Selbstentladung: Die Selbstentladungsrate liegt bei unter 2% pro...
230,61 € *
2 von 4

Batterien

Leider können wir hier nicht auf alle Punkte eingehen, es wird versucht die Informationen möglichst komprimiert Ihnen zu beschreiben, da Sie sonst ein hunderte Seiten starkes Buch lesen müssten. Es wird nur Bezug auf Bleibatterien genommen. Der logische Aufbau des Textes wäre bei den jeweiligen Typen zu beginnen, wenn dem Leser aber so viel Information gegeben wird, ist er schon ermüdet wenn es zu den wichtigen Informationen kommt, daher haben wir den Text so strukturiert, das die wichtigen Informationen am Anfang und die Grundlagen zu den Typen erst am Ende erscheinen.Eine Batterie ist nicht gleich eine Batterie, eine Starterbatterie sollte eine hohe Kaltstromeigenschaft haben, das bedeutet bei Minus 17°C sollte die Batterie für 30 Sekunden den Startstrom für das Fahrzeug liefern können. Somit ist die Eigenschaft für einen Zyklischen Betrieb nicht wirklich gegeben, hier gibt es bessere Batterien wie die Gel - oder AGM Batterie. Aber nicht jede AGM Batterie ist für die Anwendung gleich gut, denn es gibt AGM Starterbatterien, AGM Standbybatterien, AGM Deepcycle Batterien, jede dieser AGM Batterien hat wieder seinen bestimmten Einsatzbereich. Die AGM Batterien haben einen geringeren Innenwiderstand als Gel Batterien, daher eigenen sich diese zu einer höheren Stromabgabe und vor allem für Anwendungen von regenerativen Energien, denn wenn der Widerstand der Batterie geringer ist, läßt sich die Batterie auch leichter laden. Gel Batterien haben eine höhere Zyklenfestigkeit, dafür mögen Gelbatterien keine hohen Entnahmeströme. In der folgenden Grafik sehen Sie die Relation zwischen der Zyklenanzahl in Verbindung mit der Entladetiefe, zu den unterschiedlichen Bleibatterietypen. Batterien altern auch durch Ladung und Entladung , die Quantität der Zyklen hängt von der Entladungstiefe ab. Unter günstigen Umständen sind je Batterietyp diese Werte erreichbar.

tiefe-der-entladung55b21dc8cae4e

Batterie Entladung richtig erklärt

Bei den Gel Long life Batterien handelt es sich um 2 Volt Zellen, welche nur in Größeren Anlagen Verwendung finden. Eine Batterie ist bereits bei einer Spannung von 12 Volt zu 50% entladen, daher ist ein Unterspannungsschutz für Batterien sehr wichtig. Bei 10, 5 Volt ist die Batterie bereits zu 100 % entladen, alles was tiefer entladen wird, schädigt die Batterie irreversible. Daher sollte die Batterie richtig dimensioniert werden. Neben der Entladetiefe, ist für eine hohe Lebenserwartung der Batterie auch die Temperatur wichtig, dabei ist es egal, ob es die Umgebungstemperatur ist oder die Temperatur, welche durch das laden der Batterie entsteht. Daher ist die Temperaturüberwachung und der daraus resultierende Ladestrom zu beachten, welche Auswirkung die Temperatur auf die Batterie hat, sehen Sie in der folgende Darstellung von Victron Energy:

temperatur

Batterien brauchen die richtige Temeratur

Eine zu hohe Temperatur schadet der Batterie und ist irreversibel, daher ist nicht nur der Lagerplatz der Batterie sondern auch die Temperatur während des Ladevorganges wichtig. Ist der Ladestrom zu groß, wird die Batterie heiß, was irreversible Schäden hervorruft. Die Kälte schadet bis minus 30°C nicht wirklich der Batterie, aber die Kapazität nimmt ab, so können Sie aus einer Deep Cycle Batterie bei minus 30°C, bei einem kleinen Entladestrom, nur noch 20% der Kapazität erwarten.

Wie jedem bekannt ist, fließt der Strom den Weg des geringsten Widerstandes. Durch die Ladung der Batterien oder minimale Temperaturunterschiede, verändern sich die Widerstände in der Batterie, so das die Batterien unterschiedlich be- und entladen werden. Das kann soweit führen, dass bei dem Verbinden von Batterien eine Batterie schon nach 1/3 der Lebenserwartung zerstört ist während die andere Batterie noch völlig in Ordnung ist. Denken Sie bitte immer an die unterschiedlichen Widerstände, denn nur so kann man es verstehen warum es doch richtig ist was man über Parallelschaltungen und Reihenschaltungen einmal gelesen hat. Um diese negativen Einflüsse zu umgehen, schließen Sie bitte bei einer Parallelschaltung von Batterien die Batterien nur wie folgt an: Alle Batterien die unmittelbar mit einander verbunden werden, müssen das gleiche Alter, den gleichen Ladezustand, die gleiche Kapazität, die gleiche Kabellänge haben, denn das beeinflusst den Widerstand. Der Strom muss diagonal durch die Batterie, also bitte nie den Plus und den Minus an der ersten Batterie anschließen, sondern den Plus an die erste Batterie und den Minus an die letzte Batterie nur so wird die Batterie gleichmäßig geladen, das ist ganz wichtig. Die Kabel müssen für die Ströme zum beladen und die Entnahme ausreichend dimensioniert sein.

pole

Batterien Schaltungen im Detail

Bei einer kombinierten Reihen- und Parallelschaltung würde es dann wie folgt aussehen.

Bei der Reihenschaltung von Batterien sollten sogenannte Batteriebalancer eingesetzt werden, diese sorgen dafür, dass die Batterien auf dem gleichen Spannungsniveau bleiben. In einer 12 Volt Batterie sind 6 Zellen je 2 Volt enthalten. Leider geschieht das Gleiche mit den jeweiligen Zellen, wie es oben bereits mit den Batterien ( Blöcken ) beschrieben ist. Die Zellen haben untereinander unterschiedliche Widerstände und werden somit ungleichmäßig geladen, bzw. Entladen. Ein Ausbalancieren ist hier leider nicht möglich, daher werden gelegentlich Ausgleichsladungen vorgenommen, dadurch werden die Zellen die im Spannungsniveau voller sind überladen und geschädigt und die Zellen welche leerer sind, auf das volle Niveau gebracht, somit schadet jede Ausgleichsladung den volleren Zellen.

Batterien im Einsatz

Werden bei Fahrzeugen Starterbatterien und Aufbaubatterien, über eine Ladequelle geladen, zum Beispiel eine Lichtmaschine, werden die Batterien zum Laden Parallel mittels eines Trennrelaise verbunden. Da die Starter Batterie und die Aufbaubatterie immer eine andere Größe, Belastung oder sogar Bauart haben, werden die Batterien so nicht optimal geladen und es ist zu empfehlen hier einen B2B ( Batterie zu Batterie ) Ladewandler zu verwenden, diese sind auch als Batteriebooster bekannt. Somit werden die Aufbaubatterien optimal und typengerecht geladen. Bleibatterien sollten wenn möglich immer voll sein, ist also eine Batterie entladen worden, ist es für die Lebenserwartung positiv zu werten, wenn die Batterie möglichst kurzfristig wieder aufgeladen wird, auch Teilladungen sind schon hilfreich, besser ist es jedoch das die Batterie vollgeladen wird.

Häufig hört man als Grund für eine defekte Batterie, die ist sulfatiert. Dies ist nur begrenzt richtig, denn jeder Entladevorgang geht, nur mit einer Sulfatierung. Es handelt sich hier um feine Kristalle welche sich an den Bleiplatten anlagern. Beim Laden, wird das Bleisulfat dann wieder in Bleidioxid gewandelt. Steht aber nun eine Batterie eine längere Zeit ungeladen oder nicht ganz voll geladen, wachsen die kleinen Kristalle zu größeren Kristallen, in dem unter anderem die Bleisäure kristallisiert und somit die Säuredichte in der Batterie abnimmt, was also nicht nur die aktive Fläche der Bleiplatten reduziert, sondern auch die elektrochemische Reaktion beeinflusst. Die großen Bleikristalle, sind irreversibel, es gibt viele Produkte die zwar versprechen, die Batterie zu retten, aber ab einem gewissen Stadium ist da keine Rettung mehr möglich.

schaltung

Die Arten von Batterien

Bei stationären Batterien, also welche die nicht bewegt werden wie in einem Fahrzeug, entschichtet sich der Elektrolyt bei Bleisäurebatterien. Das bedeutet, dass in unterschiedlichen Höhen in der Batterie eine unterschiedliche Säuredichte vorhanden ist. Das beschädigt die Batterie, somit muss dafür sorge getragen werden, dass die Batteriesäure entschichtet wird. Das geht in dem man die Batterien regelmäßig so stark lädt, dass die Batterien blubbern, das hilft zwar, schädigt aber die Lebenserwartung der Batterie, einfacher ist es hier Luft in das untere der Batterie zu pumpen, so dass die Luft wenn diese nach oben steigt den Elektrolyt durchmischt. Bei den Angaben zur Kapazität der Batterie steht zum Beispiel 100 Ah C oder K 20. Die Zahl hinter dem K oder C, gibt an in welcher Zeit die 100 Ah entladbar sind. Dividieren wir die 100 Amperestunden durch die Zeit von 20 Stunden, ergibt dies 5 Ampere. Würden wir also die Batterie mit 5 Ampere belasten, wäre die Batterie nach 20 Stunden leer. Je niedriger also der C Wert ist, desto besser ist eigentlich die Batterie. Eine 100 Ah Batterie bei gleichem Preis in C5 wäre einer mit C 100 vorzuziehen. Eine einfache Entscheidungshilfe bei Bleibatterien ist wenn man das Gewicht bei gleicher Kapazität vergleicht. Sehen Sie eine 100 AH Batterie mit 25 kg und eine mit 35 kg, ist davon auszugehen, dass die 35 kg Batterie stärkere Bleiplatten verbaut hat und somit auch eine Längere Lebenserwartung bietet.

Es gibt die folgenden Bleibatterien, Bleisäure, Gel, AGM, Spirallcell, Reinbleibatterien. Jeder Typ ist konstruktiv anders aufgebaut, es wäre aber falsch wenn Sie die Batterien nur nach der Bauart auswählen, denn in der Bauart gibt es dann jeweils weitere konstruktive wichtige Unterschiede, so gibt es eine Bleisäure Batterie, als Starterbatterie, als Traktionsbatterie, als Standby Batterie, mit dicken Bleiplatten, mit Röhrenplatten mit…….. . Wenn Sie also eine Batterie suchen und Sie wissen Sie benötigen diese für eine zyklische Anwendung, dann suchen Sie als Beispiel eine AGM deep cycle Batterie und nicht eine AGM Starterbatterie. Das Laden der Batterien ist sehr wichtig, denn Batterien sollten passend zur Anwendung geladen werden, wichtig ist das man die Daten des Batterieherstellers einhält um die Batterie zu laden. Permanentes Laden, muss nicht wirklich gut sein, da dabei die Batterie auch belastet wird, sollte also eine Batterie eine längere Zeit nicht benötigt werden, ist es besser den Batteriehauptschalter zu betätigen und die Ladung und Entladung zu verhindern, dies sollte jedoch nur geschehen, wenn die Batterie vollgeladen ist, spätestens nach 3 Monaten sollte die Batterie nachgeladen werden.

Sollten Sie der englischen Sprache mächtig sein, finden sie unter dem folgenden Link die besten Inforamtionen zu allen Batteriethemen: http://batteryuniversity.com/learn/

 

Zuletzt angesehen