Solarmodul 100W Solarpanel 12V Polykristallin Wohnmobil Caravan 5 Busbars

Solarmodul 100W Solarpanel 12V Polykristallin Wohnmobil Caravan 5 Busbars
Menge Stückpreis
bis 1 61,00 € *
ab 2 58,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • PV-100-P-36
  SOLARMODUL 100 WATT POLYKRISTALLIN  MIT 5 BUSBARS beim Vergleichen der... mehr
"Solarmodul 100W Solarpanel 12V Polykristallin Wohnmobil Caravan 5 Busbars"

 

SOLARMODUL 100 WATT POLYKRISTALLIN  MIT 5 BUSBARS

beim Vergleichen der Solarmodule sollte man nicht nur den Preis und die Leistung vergleichen, denn es gibt wesentliche Unterschiede in der Qualität.

Das sehr hochwertige Solarmodul preVent PV-100-P-36 ist ein polykristallines 100 Watt Solarmodul mit 36 Zellen. Die Zellen sind mit 5 Busbars ausgestattet, mehr dazu unten bei den FAQ.

Die Besonderheiten des Modules sind wie folgt:

  • 5 BusBars, dadurch geringere Verluste bei höheren Temperaturen oder Mikrorissen
  • in den Ecken verstärkter Rahmen
  • 35 mm Rahmenhöhe
  • inkl. 2 eingebauter Bypassdioden
  • vergossene Anschlussdose, für weniger Ausfälle durch Vibration und Überspannung
  • Anschlusskabel mit 90 cm Länge und mindestens 4 mm² Kupferkabel
  • Widerstandsfähiges Antireflexglas
  • An den Kabeln montierte Steckverbinder
  • Aluminiumrahmen aus Hohlkammerprofil

 

Verwendung findet das Solarmodul überall dort wo man in Verbindung mit einem Laderegler eine Batterie laden will, wie im Wohnmobil, der Gartenhütte, dem Wiedezaungerät, LED Beleuchtungen, Überwachungsanlagen, Garagentorantrieben usw.  oder bei Netzeinspeiseanlangen bis 1500 Watt. 

 

Durch die montierten Steckverbinder an den Kabelenden, lassen sich die Solarmodule einfach serielle ( Strom bleibt Gleich, die Spannung addiert sich ) verbinden oder über  zusätzlich zu erwerbende Y - Verbinder auch parallel ( Spannung bleibt gleich Strom addiert sich ) anschließen. Somit kann man ab einem Solarmodul eine 12 Volt Batterie laden und ab zwei serielle  verbundenen Solarmodulen auch eine 24 Volt Batterie. Die Auswahl des Solarladereglers richtet sich danach ob Sie einen MPPT oder PWM Laderegler nutzen und wieviele Solarmodule Sie kombinieren wollen. Bei uns finden Sie über 50 unterschiedliche Solarladeregler im Shop und somit auch bestimmt den passenden für Sie.

 

Technische Daten

 

Typ

PV-100-P-36

Spitzenleistung (Pmax)

100 W

Leistungstoleranz

0~3%

Leerlaufspannung (Voc)

22,2 V

max. Arbeitsspannung ( Vmpp)

18,0 V

Kurzschlussstrom (Isc)

5.89 A

max. Arbeitsstrom

5.56 A

max. Systemspannung

DC 1000 V

Arbeitstemperaturen

-40°C ~ +80°C

Abmessungen

1000 x 680 x 35 mm

Gewicht

8,54 kg

Daten unter genormten Testbedingungen (STC)

AM=1,5    E=1000W/m²     Tc=25°C

Anwendungsklasse

A

Entspricht den Normen

IEC/EN 61215:2005;

IEC/EN 61730-1 A2

IEC/EN 61730-2 A1

 

 

FAQ

Warum hat preVent so viele unterschiedliche100 Watt Solarmodule?
Bei der preVent GmbH gibt es 8 verschiedene 100 Watt Solarmodule zu kaufen. Die Module unterscheiden sich durch die folgenden Punkte:

  • in den Abmessungen, weil auf einem Fahrzeugdach häufig der Platz eingeschränkt ist.
  • Die Anzahl der Zellen, da bei MPPT Ladereglern mit hohem Spannungseingang oder bei Netzeinspeiseanlagen Solaranlagen mit 72 Zellen besser sind, daher bieten wir einige Solarmodule mit 36 andere mit 72 Zellen an
  • Unterschiedliche Materialien wie polykristalline oder monokristalline Zellen, die monokristallinen auch noch mit Rückseitigkontaktierten Zellen undSolarmodulen die leicht biegbar sind.

Warum sollen die Module hochwertig sein, wenn der Wirkungsgrad nicht der beste ist:

Der Wirkungsgrad eines Solarmodules berechnet sich aus der Leistung, dividiert durch (die Fläche in m² x 1000W/m²) in diesem Fall 0,147 was in Prozent 14,7 % entspricht. würden wir die Fläche des Solarmodules verkleinern, hätten wir einen besseren Wirkungsgrad. Dadurch müssten wir aber den Abstand von den Wafern zum Glas reduzieren und die Leiterbahnen verkleinern. Bei einem Solarmodul, besonders bei denen die flach installiert sind, wächt der Regen den Staub ab und das Schmutz-Wassergemisch läuft an die tiefste stelle. Dort verdunstet das Wasser und der Dreck bleibt zurück. Dadurch entstehen Ränder die nicht mehr so gut Lichtdurchlässig sind. Haben also die Wafer einen Abstand zum Rahmen, wird der Stromertrag nicht so stark durch den Schmutz beinflusst. Also steht der Modulwirkungsgrad nicht immer füeine bessere Qualität.

 

Was sind denn BusBars?
Auf denn Wafern eines Solarmodules sind ganz kleine Leiterbahnen, diesen nennt man Ribbons, diese geben den Strom an die Busbars ab. hat ein Solarmodul 2 Busbars muss der Strom dann diese Klene Leiterbahn bis zu der Busbar. Bei 5 Busbars, ist die Strecke eben nur noch ein viertel. Je kleiner der Querschnitt des elektrischen Leiters, desto schlechter fließt der Strom, daher ist es wichtig, das die Strecke so klein we möglich ist. Unter den Standart Testbedingungen bei 25°C bringt das Solarmodul dann die Nennleistung, jedoch im Sommer wird das Solarmodul in der Sonne bis zu 80°C heiß. Bei der Hitze bricht die Spannung des Solarmodules bis zu 15% ein und somit kann die Leistung nicht mehr erreicht werden. Je mehr Busbars also ein Solarmodul hat, desto geringer sind die Verluste bei höheren Solarmodultemperaturen. Solarmodule haben oder bekommen mehr oder weniger kleine Mikrorisse, je mehr Busbars ein Solarmodul hat, desto geringer sind die Verluste durch die Mikrorisse.

 

Was bedeutet verstärkte Ecken?
Der Rahmen des Solarmodules ist bei allen von der preVent GmbH gelieferten Solarmodulen aus einem Hohlkammerprofil hergestellt. An den Ecken ist dann jeweils ein massiver Aluminiumwinkel in das Hohlkammerprofil gesteckt und verpresst. Somit wird der Rahmen des Solarmodules wesentlich stabiler und das Modul ist besser gegen Verwindung geschützt, was besser ist um Microrisse zu vermeiden. Wichtig ist auch die Auflagefläche des Solarmodules, hier wird leider auch oft an Aluminium gespart was besonders die Befestigung erschwert. Die Wandstärke an der Auflagefläche ist bei diesem Modul 1,2 mm. Wichtig für die Stabilität ist auch die Rahmenhöhe, diese sollte mindestens 35 mm betragen.

 

Warum gibt es 100 Watt Solarmodule die wesentlich leichter sind?
Wenn man das Solarmodul kleiner ausführt, auf verstärkte Ecken verzichtet, die Rahmenhöhe mit nur 30 mm ausführt, auf das Hohlkammerprofil verzichtet und als Anschlusskabel nur 2,5mm² Kabel verwendet, reduziert sich zwangsläufig auch das Gewicht. Bei diesem Solarmodul ist auf Qualität geachtet und nicht auf das Gewicht.

Weiterführende Links zu "Solarmodul 100W Solarpanel 12V Polykristallin Wohnmobil Caravan 5 Busbars"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Solarmodul 100W Solarpanel 12V Polykristallin Wohnmobil Caravan 5 Busbars"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kabel Solar 2x4mm² Ring 100 Meter Kabel Solar 2x4mm² Ring 100 Meter
Inhalt 100 Meter (1,70 € * / 1 Meter)
170,00 € *
Zuletzt angesehen